Port Folio

 

Ick habe bis heute darauf gewartet und heute kam die entscheidene Frage:
Stumpen, was hast Du eigentlich dein Leben lang so gemacht?
Wie sieht deine künstlerische Laufbahn aus?

Und nur für ihn, den Marc P. aus S., hinterlasse ick an dieser Stelle meine Karriereverlauf, einen Abriss meiner Entwicklung.

1964 Geburtsjahr Berlin
1971 Musikschule Köpenick Gehörbildung, Geigen- und Klavierunterricht
1972 Gehörbildung, Gesangsunterricht Klassik
1974 Gehörbildung, 2. Fach Chorausbildung Klassik
1977 Staatsoper Berlin Engagement Oper “Tosca” G.Puccini
1982 Die Amateure 1. Band
1985 Knautschzone 2. Band
1986 Funkreich 3. Band
1990 Berufsausweis und erste größere Gastspielreise durch Deutschland
erste Videoproduktionen, Fernseharrangements, Elf 99,
45 Fieber etc.
Support u.a. G.C. Slabs, Pasadena Roof Orchestra
1992 Beulshausen 4. Band
1994 Knorkator 5. Band
1995 A 1. EP – Label O.K.Büro
Udo Lindenberg outet sich als Fan, wird Freund der Band
1996 Knorkator – Party monatlich eine Produktion in Berliner “Franz Klub”
erste Fernsehproduktionen, Sendereihe FAB
Support der (letzten) Rio Reiser Tour
Gewinner “Undersound” Nachwuchsfestival
1998 The Schlechtst of Label Rodrec / Produktion Rodrigo Gonzales (Die Ärzte)
1999 Udo Lindenberg Produktion einer Berliner Ausstellung und Videoproduktion
Knorkator Gastspielreise
2000 Hasenchartbreaker Label Universal Music, Verlag BMG Ufa
kleine Gastspielreise, Festivals
Support Subway to Sally
2000 Tribute to uns selbst Label Universal Music, Verlag BMG Ufa
Deutscher Vorentscheid Eurovision Songcontest Teilnahme und 4. Platz beim Vorentscheid zum Eurovision Grand Prix de la Chanson
Mitwirkung an div. Fernseh- und Rundfunkproduktionen
Knorkator Gastspielreise
Teilnahme an div. Festivals, Support Fanta 4, Bloodhound Gang
Medienpräsenz BILD – TV Total
2000 Nordoff Robbins Stiftung Stiftungsmitglied, Kooperation mit Messe Berlin, Organisation Charity Dinner
Der Fritz Kommunikator wöchentliche Radioproduktion auf Radio FRITZ vom RBB
2001 Tubareckorz Gründung des eigenen Labels
Du hast Dich verlegen Verlag Gründung des eigenen Musik- und Buchverlages
Mitgliedschaft VUT Verband unabhängiger Tonträgerhersteller
Rock gegen rechte Gewalt, Udo Lindenberg
2002 Des Wurzels Zweig Herstellung und Vertrieb der. 1. Buchauflage
Label Tubareclorz Produktion, Veröffentlichung div. Tonträger, Vertrieb SPV:
High Mud Leader, Sub Dub Micromachine, Moonflower etc.
Produktion Veranstaltungsreihe “La Ques El buntez”
Martini und Leseabende, 1. Staffel
Promotion Kooperation Cinestar UFA Kinos
2003 Ich hasse Musik Produktion Lake Side Studio
Veröffentlichung Sanctuary / Vielklang / Arabella Musikverlag
Remixe Guildo Horn, Apul, Thomas D.
Young Media Park Jury Newcomer
Knorkator Gastspielreise
2004 Stumpen liest immer Alles monatliche VA Reihe in der Freiheit 15 / Berlin
Am Anfang war das Am Buchverlag Neue Zeiten / Eulenspiegel Verlagsgruppe
Des Wurzels Zweig 2. Auflage über Eulenspiegel Verlagsgruppe (ausverkauft)
Prominence for Charity Botschafter, Ausstellung
Schirmherr – IFA Berlin
2005 Zu alt Label Nuclear Blast
Haltestelle Woodstock Konzert und TV Produktion Kystryn (Polen)
2006 Der Stumpfilm monatliche VA Reihe in Berliner Freiheit 15
Martini und Leseabende, 2. Staffel
2007 Das nächste Album aller Zeiten Label Nuclear Blast / Verlag EMI Music Publishing
Knorkator Gastspielreise
2008 Knorkator unplugged Gastspielreise und Konzertproduktionen (Vati/Mutti)
Weg nach unten Label Tubareckorz / Soulfood 2 DVDs
Gastspielreise, Abschiedstour
2009 Stumpen list immer alles… Gastspielreise
DJ R. Ewing stilistisch – Krach bis Schlach…
2010 Jesang zur Jitarre… akustische Coverversionen von musikalisch heiligen Kühen
2011 Mein Leben als Single Singlebook (46 Songs) Knorkator
2011 Aufhören mit Aufhören Knorkator 77 Minuten Clubtour
Es werde Nicht CD Knorkator
Knorkator Hallentour Ü77
2012 Weltuntergang, alles muss raus Box Set 5 CDs
Kooperation Ben Becker
2012 Knorkator und Freundinnen DVD Produktion Zitadelle Berlin
2014 IFA Berlin Schirmherr Young IFA
2014 We want Mohr CD / DVD Label Tubareckorz / Soulfood diverse Editionen
2015 Knorkatourette CD / DVD Label Tubareckorz / Soulfood diverse Editionen
Die Räuber – Remix Sprecherrolle Hörbuchverlag Audible
Festivals Bizarre Open Air – Weeze Deutschland
Woodstock Open Air / Kostryn Polen
Fury Festival / Le Mans Frankreich
Canadian Music Week / Torontao Canada
Highfield / Erfurt Deutschland
Woodstage / Glauchau Deutschland
With Full Force / Roitschjora Deutschland
Force Attack / Rostock Deutschland
Taubertal Open Air / Rotheburg ob der Tauber Deutschland
W.O.A. / Wacken Deutschland
Videoproduktionen “Böse”
“Weg nach unten”
“Ich lass mich klonen”
“Komm wieder her”
“Der Buchstabe”
“Alter Mann”
“Wie weit ist es bis zum Horizon”
“Wir werden alle sterben”
“Kinderlied”
“Arschgesicht”
“Du nich”
“Konrad”
Tourpläne 1999 – 2015
1998 53
1999 64
2000 59
2001 93
2002 30
2003 31
2004 59
2005 94
2006 70
2007 79
2008 74
2011 51
2012 8
2013 6
2014 44
2015 5
Summe 820 Konzerte

Es fehlen sicher noch einige Informationen, wie zum Beispiel die Videoproduktion von 1996 zum Song “A”.
Und was ich jez gerade so mache, so vorhabe…

und das...

Gero Ivers alias Franz Moor…
Wen interessiert, was das hier war oder ist – am 10. Juli 2015 mehr dazu…

  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Twitter
  • RSS

4 Responses to “Port Folio”

  1. Frans FeuerFest sagt:

    Ick bestaune deyn Lähm, liebe Deine Musik, verachte andersdenke Jugendliche und tu gern fetzige Sach´n…

    Aber darf den denkwürdigen Amd im November 2012 im hiesigen Kloster ergänz´n!

    Jenuch jesülzt bis bald!

  2. Ingo Knitto sagt:

    Das mit Dir / Euch und Udo würde mich wirklich interessieren…wo gibt’s davon Bild-und Tonmaterial?

  3. Jana sagt:

    Interessiert ;-)

  4. Radix sagt:

    JAAAAAAAAAAAA!

    Er schreibt wieder auf Seiner SEITE!

    Das hat jetzt auch nur 1 Hochzeit und 2 Kinder gedauert… dann weiß ich ja bei der nächsten Abstinenz, dass ich Opa werde :D

    Grüße

Leave a Reply

    keine Termine